UA-202431825-1
 

ÜBER UNS

ÜBER UNS

Wir sind drei Brüder mit unterschiedlichen Interessen und Charakteren. In Kombination sind wir aber ein unschlagbares Team!

Und so ist es nicht verwunderlich, dass wir irgendwann auch beruflich unsere Wege zusammenführen und ein gemeinsames Projekt starten wollten.

Entstanden ist unsere Idee, wie so oft, aus einem Zufall heraus. Und dieser Zufall war, dass ein Gewerbeobjekt, welches sich in Familienbesitz befindet, frei wurde. In diesem Gebäude haben schon Generationen unserer Familie vor uns jeweils ihre ersten Schritte als Unternehmer gemacht.

Begonnen hat alles mit unserem Urgroßvater, Lorenz Kuchlmayr, der in Sonnenwiechs (heute ein Ortsteil von Bruckmühl) ein Fuhrunternehmen gründete, das nach einigen Jahren unsere Oma, Maria Puff übernommen hat.

 

Für dieses Fuhrunternehmen wurde 1951 eine LKW-Garage gebaut (unsere heutige Caravanhalle), an welche unser Opa, Karl Puff, seines Zeichens Wirtssohn, 1956 wiederum eine Limonadenfabrik angeschlossen hat (hoffentlich bald unser Campingshop).

Bedingt durch seine Tätigkeit als Kommunalpolitiker musste unser Opa seine Limonadenfabrik aufgeben und die Halle wurde übergangsweise als Getränkedepot einer großen Münchener Brauerei genutzt.

In den 1990er Jahren war es dann unsere Mutter, Maria Marx, die in den Räumlichkeiten einen Fachhandel für Getränke und Spirituosen eröffnete, diesen erfolgreich mehr als 10 Jahre selbst führte und anschließend verpachtete.

Die letzten 30 Jahre wurde das  Gebäude durchgehend als Getränkemarkt genutzt und erst in 2020 musste man sich der immer größeren Konkurrenz durch Discounter geschlagen geben.

Und nun schlägt die Stunde der 4. Generation, hoffentlich mit dem gleichen Erfolg, wie dem der 3 Generationen zuvor.

WIr.jpg

 

 

Warum nun aber Wohn- und Reisemobile?

Auch dafür hat jeder von uns seinen eigenen Grund:

Den einen von uns treibt seine Familie. Denn mit 4 Personen gibt es nicht DAS URLAUBSZIEL.

Den Anderen treiben der Sport und die Abwechslung. Aber Fahrräderoder E-bikes, Surf- und Stand-up-Paddle-Boards, Kajaks, usw. ins Hotel mitbringen ist nicht möglich, vor Ort mieten ist meist sehr teuer und ehrlicherweise macht es mit der eigenen Ausrüstung mehr Spaß. Zudem möchte man evtl. nicht nur ein Sportgerät mitnehmen und dann wird es mit dem eigenen Fahrzeug schon schwierig.

Und der Dritte ist leidenschaftlicher Motorradfahrer und freut sich in seinem Urlaub auf abwechslungsreiche Strecken in ganz Europa. Aber wenn du nach der Anreise schon vollkommen fertig bist, macht die schönste Kurvenstrecke keinen Spaß mehr.

In allen drei Fällen gibt es nur eine Lösung. CAMPING mit den eigenen vier Wänden auf vier Rädern, ORTSUNGEBUNDEN UND FLEXIBEL und mit VIEL PLATZ fürs Gepäck.

Und genau diese Möglichkeit möchten wir nun auch anderen jungen und jung gebliebenen ABENTEURERN ermöglichen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Feuer.jpg

LASST EURE ABENTEUER BEGINNEN!